Elternzeit-Ende: 5 Tipps für eine entspannte Rückkehr in den Job

Eben war man noch schwanger und fieberte dem Baby entgegen und plötzlich steht die Rückkehr in den Beruf an. Egal ob nach 6 Monaten, einem Jahr, 3 Jahren oder mehr, die Rückkehr in den Job ist aufregend und fast immer mit einem weinenden und lachenden Auge verbunden.

Jetzt wird es also ernst, der Nachwuchs ist gut betreut und die letzten Tage der Elternzeit brechen an.

#1 Ängste und Sorgen sind vollkommen normal

Vermutlich jede Mutter kennt die gemischten Gefühle mit der die Rückkehr in den Beruf verbunden ist. Klappt die Betreuung des Nachwuchses? Komme ich problemlos fachlich wieder in den Job rein, schaffe ich Arbeit und Kind? Lass diese Ängste jedoch nicht übermächtig werden, fast immer fügt es sich und alles klappt viel besser als man es sich nachts wachliegend katastrophal ausgemalt hat. Ja, es wird Tage geben, an denen das Leben als Working Mom schlichtweg ein Arschloch ist. Es wird aber auch viele Tage geben, an denen es Dich erfüllt und froh macht beides, Deinen Beruf und den Nachwuchs in Deinem Leben haben zu dürfen.

#2 Bewusst genießen

 

#3

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.